Wie ich zum Detox kam und mein Heuschnupfen los wurde.

Gestern war ich lange mit den Kindern im Park spazieren, wenn die Sonne scheint, genieße ich jede freie Minute draußen. So war es aber nicht immer ….

Früher war der Frühling und Sommer aus meinem Kalender gestrichen. Es hieß „Heuschnupfen“. Es waren alle Symptome einer Grippe dabei: tränende Augen, Niesanfälle, Heiserkeit, Husten, Fieber … das ganze Programm von Mai bis September!

Sommer bedeutete für mich: sich dauernd krank zu fühlen. Jahrzehnte suchte ich Ärzte auf, die mir keine Hoffnungen machten. Es wurden Medikamente verschrieben, die mich noch müder machten. Die Ärzte rieten: sich so wenig wie möglich draußen aufzuhalten, die Fenster und Türen geschlossen zu halten. Drei Jahre der Hyposensibilisierung dann… mit wöchentlichen Spritzen und Warten in der Praxis…. Ohne Erfolg. Ganz im Gegenteil. Die Symptome kamen jetzt stärker und meine Pollenallergie fing nicht mehr in Juni, sondern schon… in April an!

Ich dachte ans Auswandern – denn am Meer wurde es besser, die Allergie verschwand. Aber mein Leben war in Berlin und auch das Jurastudium… ich hatte die Nase voll. Ich habe den Sommer als Feind gesehen.

Ich habe Homöopathie und TCM versucht. Es half, aber die Wirkung reichte nicht lange. Neue Termine, neue Rechnungen… finanziell war das schwer tragbar.

Und dann gab es ein Erlebnis: ich kam mit meiner kleinen Tochter zum Arzt. Sie hatte überall rote Stellen am Körper und kratzte sich. Der Arzt sagte : „Neurodermitis. Eine chronische Krankheit, das hat Sie von Ihnen, sie haben doch Heuschnupfen. Hier ist das Rezept für die Cortisonsalbe, damit sie sich weniger kratzen muss, aber so richtig heilen wird es nie…“.

Das war der Moment der Wahrheit. Ich habe verstanden, WAS all die Jahre der Schicksal versuchte es mit verständlich zu machen:

Übernehme die Verantwortung für Deine Gesundheit selbst!“

Endlich, hatte ich es verstanden. Ich nahm meine Tochter auf den Arm und versprach Ihr:

Du wirst gesund! Ich weiß genau, dass es eine Lösung für uns gibt, ich muss sie nur finden.“

Entschlossen suchte ich nach Lösung für mein Problem. Endlich habe ich meinen Körper kennengelernt. Wie funktioniert das Innenleben in meinem Organismus, wie laufen die biochemischen Prozesse ab, die Anatomie… Wertvolle Bücher und tolle Lehrer halfen mir dabei.

In den letzten Jahren habe ich meine Hausaufgaben gemacht.

Heute freue ich mich auf den Sommer. Wir verlagern unser Leben so viel es geht nach Draußen. Ich habe kein Heuschnupfen mehr und auch andere Allergien sind weg. Ich bin gesund und voller Lebensenergie. Auch meinen beiden Kindern geht es gut. Trotz Diagnose „Neurodermitis“ wachsen sie ohne Medikamente auf.

Ich bin wieder Mensch! Leute, was ist das nur für ein tolles Gefühl, das ich mit Euch teilen möchte.

Eigene Gesundheit selbst in die Hand nehmen zu können, wäre es nicht super? Sobald der neue online Kurs dazu startet, informiere ich Dich.  Trage Dich ein in den Verteiler mit vielen wertvollen Infos oder schreibe mir direkt: info@ich-im-glueck.de

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.