Gefüllter Chicorée mit dreierlei Cremes aus Avocado, Linsen und Datteln.

Diese Woche schlenderte ich über den Wochenmarkt. Ich wollte gerade meinen Gemüsehändler nach der neuen Ernte fragen, als mein Blick auf ein so schönes Gemüse fiel, das ich sprachlos wurde. Ich konnte nur noch mit der Hand darauf zeigen, den Mund hilflos öffnen und ganz große Augen machen.

-„Es ist ein Salat!“ – rief mir der Händler mit einem Lächeln zu.

-„Ach! ”

– „Es kommt aus Italien. Wildchicorée – es ist ein Wintergemüse. Habe es nur noch diese Woche da, musst Dich also beeilen, wenn Du ihn noch probieren willst.“

-„Es ist so schön!“

-„Schön ist es, aber auch bitter!”

-„Bitter?…“

Das war ein K.O. Schlag. Eine solche Schönheit. Aber wenn es bitter schmeckt, kann ich es wohl kaum meinen Kids vorsetzten. Selbst mein Mann, bei aller Liebe für meine Kochexperimente, würde da nicht mitziehen wollen. Tja… und dann streichelte ich das Gemüse zum Abschied. Egal. Dann kaufe ich eben keine Blumen. Ich nehme diesen Wildchicorée mit. Er erinnert mich an die märchenhafte Unterwasserwelt. Ich stelle es statt Blumen zu Hause auf und wenn niemand es essen mag, dann bewundern wir es, als Kunstwerk der Natur.

Zu Hause konnte ich es fotografieren. Beim Probieren erwartete mich eine Überraschung: der Salat schmeckte süßlich! Nur die Außenblätter, die an den Löwenzahn erinnern, schmecken bitter. Das Innenleben des Wildchicorée besteht aus kleinen ovalen weißen Körbchen. Diese schmecken süßlich-frisch und erinnern an Fenchel, haben aber kein spezifisches Aroma. Die Körbchen lassen sich leicht lösen und sind von Innen hohl. Ich habe die Körbchen, wie die Eier zu Ostern mit verschiedenen Cremes gefüllt. Und wenn Ihr nicht mehr den Wildchicorée bekommt, lässt sich das Rezept auch mit dem normalen Chicorée Salat zubereiten. Wir verwenden die kleinen Innenblätter, die mit Cremes gefüllt werden.

Hier kommt ein fantastisches Finger-Food für die festliche Tafel.

Ich wünsche allen Frohe Ostern und glückliche Auszeit in den Feiertagen!

Wildchicorée gefüllt – ein Kunstwerk vom Wintergemüse.

Den Wildchicorée waschen, die keinen weißen Körbchen abbrechen, längst durchschneiden, zur Seite legen. Alternativ den normalen Chicorée Salat waschen, die Außenblätter nach und nach lösen, bis die kleineren Innenblätter zum Schein kommen. Diese waschen, trocknen, bei Seite legen.

1. Für die Avocado Creme nehme ich 1 reife Avocado, Saft ¼ Zitrone, ¼ TL Salz, etwas weißen Pfeffer und 1 TL Dillspitzen oder Schnittlauch. Das Fruchtfleisch der Avocado mit der Gabel zerdrücken und mit den anderen Zutaten vermischen. Als Topping passt Sesamsaat.

  1. Für die herzhaft-pikante Tomaten Möhren Linsencreme: Rote Linsen kochen, mit Zitronensaft und Salz würzen und bei Seite stellen. Möhren kochen, das Wasser abgießen und Gewürze dazu geben. Getrocknete Tomaten mit Heißem Wasser zugedeckt 15 Minuten stehen lassen. Alle Zutaten zu den Linsen geben und mit einem Mixer zur Creme vermischen. Die Konsistenz soll wie beim normalen Aufstrich sein.
  2. Für die cremig-milde Champignon Sellerie Linsencreme: das gleiche Verfahren, wie bei der Tomaten Möhren Linsencreme, nur nehmen wir statt Möhren und Tomaten – Knollensellerie und Champignons, die wir kurz anbraten und 5 Minuten im Abtropfwasser der Linsen mit Gewürzen köcheln lassen. Sobald das Gemüse fertig ist, vermischen wir es mit Linsen mit einem Mixer zur luftigen Creme. Als Topping habe ich den Abrieb einer unbehandelten Orange genommen.
  3. Für die süße Füllung schlage ich das Rezept der Dattel Creme vor, auch Halva Creme hier genannt. Diese süße Creme schmeckt fantastisch auf Chicorée Salat. Als Topping passt gut Fleur de Sel oder ein anderes grobes Meersalz. Guten Appetit!nn
    Rezept drucken
    Gefüllter Chicorée mit dreierlei Cremes
    Vorbereitung 30 Minuten
    Portionen
    Personen
    Zutaten
    Avocado Creme
    Pikante Linsen Creme Tomaten Möhre
    Milde Linsen Creme mit Sellerie und Champignons
    Vorbereitung 30 Minuten
    Portionen
    Personen
    Zutaten
    Avocado Creme
    Pikante Linsen Creme Tomaten Möhre
    Milde Linsen Creme mit Sellerie und Champignons
    Anleitungen
    1. Den Wildchicorée waschen, die keinen weißen Körbchen abbrechen, längst durchschneiden, zur Seite legen. Alternativ den normalen Chicorée Salat waschen, die Außenblätter nach und nach lösen, bis die kleineren Innenblätter zum Schein kommen. Diese waschen, trocknen, bei Seite legen. 2. Das Fruchtfleisch der Avocado mit der Gabel zerdrücken und mit den anderen Zutaten vermischen. Als Topping passt Sesamsaat. 3. Für die herzhaft-pikante Tomaten Möhren Linsencreme: Rote Linsen kochen, mit Zitronensaft und Salz würzen und bei Seite stellen. Möhren kochen, das Wasser abgießen und Gewürze dazu geben. Getrocknete Tomaten mit Heißem Wasser zugedeckt 15 Minuten stehen lassen. Alle Zutaten zu den Linsen geben und mit einem Mixer zur Creme vermischen. 4. Für die cremig-milde Champignons Sellerie Linsencreme: das gleiche Verfahren, wie bei der Tomaten Möhren Linsencreme. Statt Möhren und Tomaten nehmen wir Knollensellerie und Champignons, die wir kurz anbraten und 5 Minuten im Abtropfwasser der Linsen mit Gewürzen köcheln lassen. Sobald das Gemüse fertig ist, vermischen wir es mit Linsen mit einem Mixer zur luftigen Creme. 5. Für die süße Füllung schlage ich das Rezept der Halva Creme mit Datteln vor aus meinem Blog hier. Diese süße Creme schmeckt fantastisch auf Chicorée Salat. Als Topping passt ein grobes Meersalz.

Сохранить

Сохранить

Сохранить

Сохранить

Сохранить

Сохранить

Сохранить

Сохранить

Сохранить

Сохранить

Сохранить

Сохранить

Сохранить

Сохранить

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.